Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass am 30. April Kronprinz Willem-Alexander (45) der König der Niederlande wird und seine Frau Prinzessin Máxima damit Königin. Das ganze Land freut sich auf die Krönung des neuen Königspaars - schließlich lieben die Niederländer die Königsfamilie und insbesondere Máxima hat im Volk bereits große Sympathiepunkte gesammelt. Doch wie jetzt heraus kam, könnte ein Gesetz Máxima doch noch um die Krone bringen.

Im niederländischen Blatt NRC Handelsblatt heißt es, dass der Ministerpräsident voreilig gehandelt habe und der hübschen Argentinierin den Titel zu früh versprochen habe, ohne für die entsprechende gesetzliche Grundlage zu sorgen. Ihr voller Titel würde "Königin Máxima, Prinzessin (41) der Niederlande, Prinzessin von Oranje-Nassau" lauten, was kurzerhand auf "Königin Máxima" abgekürzt werde. Das mache sie aber keinesfalls zum Staatsoberhaupt - dies ist allein der König.

Juristen fürchten nun, dass dies im Ausland falsch verstanden würde, da die Königin der Niederlande in den letzten 100 Jahren auch stets das Staatsoberhaupt gewesen sei.

Máxima und Willem-Alexander bei ihrer Hochzeit 2002
Sion Touhig / Getty Images
Máxima und Willem-Alexander bei ihrer Hochzeit 2002
Königin Maxima und König Willem-Alexander
Patrick van Katwijk/Getty Images
Königin Maxima und König Willem-Alexander


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de