Herzogin Kate (31) wird eigentlich stets mit Lob überschüttet und ist der Liebling des britischen Volkes, nicht zuletzt weil sie den Thronfolger unterm Herzen trägt. Doch nicht alle haben nur positive Wort für die 31-Jährige übrig.

Die feministische Autorin Hilary Mantel zog stattdessen bei einer Lesung im Londoner Museum mal so richtig über die Frau von Prinz William (30) vom Leder, spricht von Charakterlosigkeit, toten Augen, Plastik-Lächeln und bezeichnet sie als schmerzhaft dünne Schaufensterpuppe ohne Eigenarten und Persönlichkeit. Mit der sympathischen Prinzessin Diana (✝36), mit der sie oft verglichen wird, könne sie es niemals aufnehmen. "Sie erscheint wie Präzisionsarbeit, von einer Maschine gemacht." 10 Seiten lang ist die Rede oder besser gesagt das Hass-Pamphlet, das auch im „London Review of Literature“ veröffentlicht wurde.

Autsch! Kritik tut weh, muss aber an einer Frau wie Kate abprallen, wie ein Tennisball vom Schläger. Nicht jeder kann eben so viel Perfektion ertragen, wie sie die Herzogin ausstrahlt.

Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018
Getty Images
Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018
Die royale Familie im Juli 2018
Getty Images
Die royale Familie im Juli 2018
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de