Die meisten kennen Francisco Medina (36) wohl vor allem aus seiner Rolle als Maximilian von Altenburg, der oft ziemlich skrupellos seine Interessen in der Serie Alles was zählt verfolgt. Doch Francisco kann auch anders.

Der Schauspieler ist eigentlich ganz handzahm und engagiert sich sogar richtig gerne für den guten Zweck. Doch er spendet nicht etwa einfach Geld, sondern hat sich etwas einfallen lassen, was wohl kaum einer von ihm erwartet hätte: Er singt! "Welcome to Medina – Musik trifft Poesie" heißt sein Projekt, bei dem er im Rahmen von zwei Benefiz-Events Classic-Crossover-Songs wie "Eine kleine Sehnsucht" von Holländer singt und einige seiner Lieblingsgedichte rezitiert.

Mitte März, genauer am 15. und 16. März, wird er jeweils um 19:30 Uhr mit dem Programm auf der großen Bühne stehen - allerdings nicht alleine. Er wird vielmehr von fünf talentierten Jung-Künstlern begleitet. Das Event will er auch als Anlass nehmen, um all seinen Fans für die tolle Unterstützung zu danken. "Daher werde ich mir auch im Anschluss besonders viel Zeit für Autogramme nehmen und alle Fragen meiner Fans beantworten. Außerdem bin ich selbst großer Fan klassischer Musik und möchte an dem Abend jungen, begabten Künstlern eine gute Plattform bieten", sagte er gegenüber RTL.

Der Erlös der Veranstaltung kommt armen Kindern im Ausland zugute. "Die Hilfe für Kinder ist mir ein besonderes Anliegen. In Chile zum Beispiel gibt es viele Straßenkinder, und im Bildungsbereich und im Gesundheitswesen fehlt es an Allem. Hier möchte ich weiterhelfen und ich hoffe, dass mit meinem Programm viel Geld für die Projekte der Thomas Engel-Stiftung zusammenkommt", erklärte er. Tickets für die Events sind bei der Thomas-Engel-Stiftung zu bekommen.

Francisco MedinaThomas Faehnrich/ WENN.com
Francisco Medina
Andreas Skrypzak/WENN.com
RTL


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de