Überall auf der Welt erregt sie dank ihres ungewöhnlichen Äußeren Aufsehen. Seitdem sich Valeria Lukyanova (21) für ein amerikanisches Magazin im Bikini ablichten ließ, und somit ihre unnatürlichen Formen offen darstellte, ebben die Schlagzeilen über sie einfach nicht ab.

Etliche Mädchen schauen sich ihre Schmink-Videos auf YouTube an und sind fasziniert von der Frau, die Barbie so erschreckend ähnlich sieht. Auch in Russland ist die gebürtige Ukrainerin ein echter Star, wird in Talkshows geladen und muss dort immer wieder von ihrem Alltag und der Vorliebe für Make-up berichten. In einer solchen Sendung offenbarte Valeria jetzt auch, wie schmal sie wirklich ist. Bilder von ihr im Bikini werden gezeigt und dazu eingeblendet, wie viele Zentimeter ihre Taille breit ist. Schon vor Wochen schockte ein Profil-Bild der 21-Jährigen, das darlegte, wie zerbrechlich sie tatsächlich aussieht. Und dieser Eindruck wird jetzt Realität, denn Valerias Taille misst gerade einmal 42 Zentimeter! Zum Vergleich: Im Modelbusiness gilt Frau als ideal, wenn sie die Maße 90-60-90 mitbringt. Valeria liegt deutlich unter diesem Wert und schafft es so, ihrem Vorbild der berühmten Plastik-Puppe noch näher zu kommen.

Ihre operierte Brust hingegen misst stolze 86 Zentimeter. Dieser extreme Kontrast ist auch für ihr skurriles Äußeres verantwortlich, das so gar nicht in das gewohnte Weltbild passen möchte. Valeria fühlt sich mit diesem besonderen Status jedoch sehr wohl und kokettiert geradezu mit dem Image der Frau aus Plastik.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de