So ganz genau wissen Fans und Kritiker noch nicht, was sie von The Carrie Diaries halten sollen. Die neue Serie tritt als Prequel von Sex and the City natürlich auch in sehr große Fußstapfen. Und nun meldet sich auch Miss Carrie Bradshaw persönlich - natürlich das Original - Sarah Jessica Parker (47) und macht ihre Zweifel bezüglich des Projekts deutlich.

Es hat den Anschein, dass die Schauspielerin von der neuen Teenie-Serie, die Carries Jugend und ihre ersten Erfahrungen in New York beleuchtet, nicht so ganz überzeugt ist. Von der jungen Hauptdarstellerin AnnaSophia Robb (19) ist Sarah Jessica zwar sehr begeistert und wünscht ihr deshalb auch nach wie vor in der Rolle als Carrie alles Gute, die Show im Gesamten hat die 47-Jährige jedoch bisher nicht als Fan gewinnen können. So erklärte die frühere "Sex and the City"-Darstellerin im Interview mit net-a-porter.com, dass sie nicht sicher sei, was sie von "The Carrie Diaries" halten solle. "Wissen Sie, ich glaube, es ist eins dieser Dinge, mit denen die Großzügigkeit getestet wird. Sie [AnnaSophia Robb] ist ein süßes Mädchen und ich möchte, dass sie Freude daran hat, aber es ist...seltsam", so Sarah Jessicas Worte.

Doch obwohl sie selbst nicht unbedingt vor dem TV sitzen wird, um die Serie zu gucken, wünscht sie allen Beteiligten doch allen Erfolg der Welt und hat auch noch einen Ratschlag an ihre hübsche Nachfolgerin: Sie soll gut auf ihre Füße aufpassen - Sarah Jessica Parker kennt schließlich nur zu gut das Resultat jahrelanger Dreh-Tage auf High Heels.

Sarah Jessica Parker mit ihrem Mann Matthew Broderick, April 2018
Getty Images
Sarah Jessica Parker mit ihrem Mann Matthew Broderick, April 2018
Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Kim Cattrall und Cynthia Nixon (von links)
Getty Images
Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Kim Cattrall und Cynthia Nixon (von links)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de