Michael Jordan (50) ist zweifelsohne eine Legende. Er wurde nicht nur fünfmal zum wertvollsten Spieler der NBA gewählt, sondern gewann auch sechs Meisterschaften sowie zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen. Kein Wunder also, dass er 1999 zum "Sportler des Jahrhunderts" gewählt wurde. Doch ob ihm jemals der Titel "Vater des Jahrhunderts" zukommt? Nicht, wenn es nach Pamela Smith geht.

Die 48-jährige Amerikanerin behauptet, dass "Air Jordan" der Vater ihres 16-jährigen Sohnes sei. "Mein Sohn hat das Recht, zu erfahren, wer sein Vater ist", erklärte sie dem Radiosender WSB aus Atlanta. Grant Pierce Jay Jordan Reynolds ist 1996 zur Welt gekommen, zu diesem Zeitpunkt war der Vorzeigespieler der Chicago Bulls noch mit seiner Frau Juanita verheiratet. Aus der Ehe, die 2006 geschieden wurde, gingen drei Kinder hervor. Der Basketball-Star soll einen DNS-Test machen und Unterhalt zahlen. Michael Jordan wehrt sich gegen die Vaterschaftsklage und droht, Pamela seinerseits wegen Verleumdung rechtlich zu belangen.

Was wirklich an Pamelas Behauptungen dran ist, ist bislang noch ungewiss. Doch für den Jungen, der sich selbst Taj Jordan nennt, dürfte die ganze Situation am schwierigsten sein, denn er plauderte in einem YouTube-Video jüngst stolz darüber, dass "His Airness" sein Vater sei.

Michael Jordan und Kobe Bryant 2002 in Los Angeles
Getty Images
Michael Jordan und Kobe Bryant 2002 in Los Angeles
Michael Jordan 2019
Getty Images
Michael Jordan 2019
Kobe Bryant und Michael Jordan
Getty Images
Kobe Bryant und Michael Jordan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de