Ein Leben als Popstar hat bei Weitem nicht nur Sonnenseiten. Besonders der Tour-Alltag kann hart werden, wenn man die ganze Zeit rastlos fernab der Heimat unterwegs ist. Um den Stress zu meistern, braucht man ein starkes Team um sich herum, das nicht nur dafür sorgt, dass alles reibungslos läuft, sondern auch, damit man sich unterwegs zumindest ein bisschen Zuhause fühlt. Da kann man sich vorstellen, welch ein Schock es für die Jungs von One Direction war, zu erfahren, dass einer ihrer Helfer während der Tour gestorben ist.

Kevin Benson ist zusammengebrochen, als er am Sonntag in Liverpool die Bühne aufbaute, dabei zog er sich eine Kopfverletzung zu. Er wurde zwar umgehend in die Notaufnahme gebracht, doch die Ärzte konnten ihn nicht mehr retten. Das 45-Jährige Crew-Mitglied verstarb letztlich infolge eines Herzstillstand. Ein Pressesprecher der Gruppe erklärte: "Die Band, die zu der Zeit in ihrem Hotel in Manchester war, spricht der Familie ihr tiefstes Beileid aus. Ihre Gedanken und Gebete gelten in dieser schweren Zeit Kevins Familie."

WENN
WENN
Mark Cavill/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de