Wenn Nicki Minaj (30) auf der Bühne steht, dann ist sie das Sinnbild von Selbstbewusstsein und Extravaganz. Da kann man sich kaum vorstellen, dass es Zeiten gab, in denen es ihr schwer fiel, erhobenen Hauptes einen Raum voller Menschen zu betreten. Zwar eckt die Künstlerin auch heute oft an und kommt mit ihrer direkten Art sicher nicht bei allen gut an, doch zu Schulzeiten hatte das noch ganz andere Ausmaße.

Sie wurde von ihren Mitschülern richtiggehend gemobbt. Doch nicht etwa die Jungs, sondern die Mädchen machten ihr "das Leben zur Hölle", wie sie erklärte. "Mein Bruder und ich hatten einen Akzent. Es war sehr hart. Ich baute mir im Laufe der Zeit eine Mauer um mich herum auf, ich entwickelte einen Selbstverteidigungsmechanismus, weil ich immer schon damit rechnete, dass ich angegriffen werde. Den habe ich immer noch. das ist traurig", erklärte sie im Interview mit dem Magazin Elle.

Nach all den negativen Erfahrungen, die sie als Teenager machen musste, will sie nun anderen Kids helfen, die mit Ähnlichem zu kämpfen haben wie sie damals.

Nicki Minaj bei den MTV Video Music Awards 2017
Frazer Harrison/Getty Images
Nicki Minaj bei den MTV Video Music Awards 2017
Nicki Minaj bei dem Meadows Music and Arts Festival
Nicholas Hunt / Getty
Nicki Minaj bei dem Meadows Music and Arts Festival
Nicki Minaj bei der Fashion Week in New York
Ben Gabbe / Getty
Nicki Minaj bei der Fashion Week in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de