"Swatting" heißt kurz und gut, dass man bei einem Notdienst einen Alarm auslöst, obwohl dafür kein ausreichender Grund besteht, um nicht zu sagen: überhaupt keiner. Bereits Stars wie Ashton Kutcher (35), Justin Bieber (19) oder Chris Brown (23) wurden schon Opfer eines derartigen Scherzes: Bei der Polizei ging ein Notruf aufgrund eines vermeintlichen Einbruchs ein, die Beamten rückten beim Anwesen des jeweiligen Stars an, nur um dort festzustellen, dass sowohl ihnen als auch den betroffenen Prominenten ein ziemlich dummer Streich gespielt worden war.

In die Liste derjeniger Hollywood-Stars, die derartig veräppelt wurden, gehört nun offenbar auch Paris Hilton (32). Denn bei der Polizei in Los Angeles war ein Anruf eingegangen, der besagte, dass sich unbekannte Personen im Anwesen der Hotelerbin aufhalten würden. Als mehrere Beamte dann anrückten, war von etwaigen "Einbrechern" weit und breit keine Spur, genauso wenig waren Einbruchsspuren zu finden. Da liegt der Schluss nahe, dass es sich also auch hier nur um einen Scherz gehalten haben kann. Ob Paris zur Zeit dieser Geschehnisse überhaupt selbst anwesend war, ist laut TMZ.com unklar, da sie nur kurze Zeit nach dem Polizeieinsatz von Miami aus an ihre Fans über ein Konzert dort twitterte. Vermutlich hatte sie selbst von der Geschichte also gar nichts mitbekommen.

Paris HiltonFayesVision/WENN.com
Paris Hilton
Paris HiltonDiane L Cohen/ WENN.com
Paris Hilton
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de