Schon das Serien-Aus von "Sex and the City" traf die Fans hart. Ein großer Trost waren da die zwei folgenden Filme, die ein Wiedersehen mit Carrie, Miranda, Samantha und Charlotte lieferten. Doch bei dieser Nachricht müssen alle Anhänger des New Yorker Quartetts nun ganz stark sein: Candace Bushnell, die die Vorlage zur Serie lieferte, ist der Meinung, dass es keinen dritten Film mit Sarah Jessica Parker (48) geben sollte.

Knallhart sagte sie jetzt gegenüber thedailybeast.com: "Sarah Jessica Parker ist 47. Ich fand, dass sie schon im zweiten Film nicht mehr unschuldig genug war. Die haben einfach nur das gemacht, was die Zuschauer sehen wollten!" Candace zufolge war es damals schon unrealistisch, dass Carrie derart fixiert auf die Liebe ihres Mr. Bigs gewesen sei: "Eine mittelalte Frau würde sich viel mehr auf ihre Karriere konzentrieren. Ich denke, die Möglichkeiten dieses Charakter sind einfach erschöpft."

Tja, da bleibt allen SATC-Liebhabern wohl leider nur eines übrig: Sich immer und immer wieder die alten Folgen der Kult-Serie anzuschauen und jedes Mal aufs Neue beim Leben und Lieben der vier Power-Frauen mitzufiebern. Und wem das nicht genügt, dem bleibt ja auch noch die neue Serie "The Carrie Diaries", die derzeit in den USA läuft und die Jugend von Carrie Bradshaw thematisiert!

WENN
Joseph Marzullo/WENN.com
AnnaSophia RobbWENN
AnnaSophia Robb


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de