Heute ging es mit den Geissens in der fünften Staffel in eine neue Runde. Und natürlich ging es direkt wieder hoch her. Denn im Hause der Familie Geiss ist immer was los und bekanntlich gibt es nicht selten heiße Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten zwischen Robert (49) und Carmen (47).

So startete auch die neue Staffel mit einem handfesten Ehekrach, als es darum ging, das Wochenende zu planen. Denn die Power-Blondine wollte dieses Mal lieber gemütlich in der Sonne relaxen, während ihr Millionärsgatte Action wollte. Letztendlich ließ Carmen sich aber anstecken, denn es war doch auch zu spannend, was sich ihr Mann und der engagierte Fotograf ausgedacht hatten. Mithilfe eines Mini-Flugzeugs oder genauer gesagt einer kleinen flugfähigen Kamera-Drohne wurde die Luxus-Villa in St. Tropez aus der Luft fotografiert. Und da wollte dann sogar mal Carmen Hand anlegen und die Drohne selbst steuern. Sehr geduldig erklärte ihr der Fotograf die Bedienung und selbstsicher ging die Blondine ans Werk. Doch dann ein schriller Schrei - das "Flugzeug" segelte in die falsche Richtung und stürzte schließlich sogar ab - Explosion inklusive!

So viel Pech konnte Carmen gar nicht fassen, ihr Gatte dafür umso mehr. "Das Feingefühl mit den Fingern, das können die Frauen nicht so gut. Das können Männer besser. Frauen sind eher für das Handfeste. Darum gibt es auch mehr Köche und Chirurgen und Piloten als Frauen, die das machen. Frauen sind meistens Dienstmädchen oder Putzfrauen", erklärte Robert und brachte damit seine Liebste gleich noch mehr auf die Palme. Letztendlich war der Absturz des Mini-Fliegers aber nicht so dramatisch. Der Fotograf hatte noch zwei Drohnen dabei, sodass die Foto-Session weitergehen konnte und das Wochenende gerettet war.

RTL II
RTL II
RTL II


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de