Nach der Festnahme wegen Trunkenheit am Steuer von Reese Witherspoon (37) und ihrer einsichtigen Entschuldigungsrede, soll nun auch ihr Ehemann Jim Toth zutiefst beschämt über den Vorfall sein.

Ein Insider verriet gegenüber Perezhilton.com: "[Toth] fühlt sich furchtbar, dass er Reese in diese Situation gebracht hat. Er hat eine falsche Entscheidung getroffen und es hat die Lage noch verschlimmert, dass er sie da mit hineingezogen hat. Jim war immer jemand, der gerne in netter Gesellschaft trinkt. Ein Großteil seines Jobs besteht daraus, gesellig zu sein. Er geht fast jeden Tag die Woche aus um Mittag oder zu Abend zu essen, schwatzt mit seinen Klienten und hat Meetings. [Die Festnahme wird] die Zwei dazu bringen einmal zu pausieren und darüber nachzudenken, was Jims Alkoholkonsum in ihrem Leben für eine Rolle einnimmt, ob er eine Rolle spielt oder nicht."

Bisher waren Reese und ihr Mann in keiner Weise negativ aufgefallen. Es wird sich zeigen, ob der Liebste der schönen Schauspielerin aus seinem Fehler gelernt hat und sich in Zukunft nur noch nüchtern ans Steuer setzt oder bald wieder eine peinliche Polizeikontrolle ansteht.

Die Crew von "Big Little Lies"
Getty Images
Die Crew von "Big Little Lies"
Ryan Phillippe und Reese Witherspoon im Oktober 2006
Getty Images
Ryan Phillippe und Reese Witherspoon im Oktober 2006
Keith Urban und Nicole Kidman
Getty Images
Keith Urban und Nicole Kidman


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de