Er hat ein Händchen dafür, private Angelegenheiten vor TV-Kameras zu diskutieren und sich am Ende zu wundern, warum die Öffentlichkeit über alles Bescheid weiß. Nun hat Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus (52) einmal mehr über die Frauen in seinem Leben philosophiert. Der Name Matthäus werde von seinen Ex-Frauen schamlos ausgenutzt, so der Ex-Profi auf einer Film-Premiere.

Im RTL-Interview stellt sich Lothar sogar als Opfer seiner Ex-Partnerinnen dar. Im Gegensatz zu seiner neuen Freundin Anastasia, hätten ihn Liliana (25) und Joanna (28) ständig dazu gedrängt, auf verschiedene Veranstaltungen zu gehen. Nun seien sie dank dem Namen Matthäus selbst auf dem Roten Teppichen dieser Welt zu Hause. "Der Name öffnet natürlich Türen und macht die Person interessant. Aber wenn man über seinen Nachnamen sagt, er habe einem geschadet, dann kann man ihn doch auch ablegen, oder?".

Nach Lothars Einschätzung habe Ex-Frau Liliana stets behauptet, dass sie mit dem Namen Matthäus nichts mehr zu tun haben möchte, um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen. Dies seien jedoch bloß leere Worte. Seine neue Freundin Anastasia sei da ganz anders. Sie hält sich bei gemeinsamen Auftritten in der Öffentlichkeit gerne im Hintergrund. Lothar scheint das zu gefallen.

Lothar MatthäusWENN
Lothar Matthäus
Lothar MatthäusAnita Bugge/WENN.com
Lothar Matthäus
Liliana MatthäusWENN
Liliana Matthäus


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de