Spätestens seit ihrer Rolle als Carrie Bradshaw in der Kultserie Sex and the City gilt Sarah Jessica Parker (48) als absolute Trendsetterin. Ein Grund mehr für die Mit-Vierzigerin, besonders auf sich und ihren Körper zu achten. Doch nun hat die Schauspielerin scheinbar einen Makel an ihrem durchtrainierten Körper entdeckt, der ihr schwer zu schaffen macht: ausgerechnet ihre Hände!

Sarah "bemerkte nicht, wie schlimm ihre Hände aussehen, bis sie ein Freund darauf hinwies," verriet eine Quelle dem Star Magazine. "Seitdem ist sie am Ausflippen und sucht nach Eingriffen, um sie jünger und weniger sehnig aussehen zu lassen. Sie hat sogar aufgehört, sich die Nägel machen zu lassen, damit weniger Aufmerksamkeit auf ihre Hände gelenkt wird." Ein Experte auf dem Gebiet der Schönheitsoperationen, der plastische Chirurg Dr. Anthony Youn, bestätigte gegenüber dem Magazin, dass Sarahs Hände für ihr Alter ungewöhnlich alt aussehen würden. "Wenn wir älter werden und unsere Hände dünner, führt das dazu, dass die Adern sich ausbeulen und sehr sichtbar werden," erklärte er. Doch da es noch kein Hand-Lifting gäbe, liege Sarahs einzige Option, seiner fachmännischen Meinung nach, in Unterspritzungen durch Injektionen mit Fett oder Hyaluronsäure, um die Haut optisch zu glätten.

Ob sich Sarah tatsächlich für solch einen Eingriff entscheiden wird, bleibt abzuwarten. Dennoch ist es sehr schade, dass sich die Powerfrau von der Meinung eines Einzelnen so aus dem Konzept bringen lässt. Schließlich sollte sie über die Jahre doch so viel Selbstvertrauen gewonnen haben, um locker über solchen Lästereien zu stehen.

Sarah Jessica ParkerMok / Splash News
Sarah Jessica Parker
Sarah Jessica ParkerAdriana M. Barraza/WENN.com
Sarah Jessica Parker
Sarah Jessica ParkerAndres Otero/ WENN.com
Sarah Jessica Parker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de