Es ist eine der bekanntesten Szenen der Filmgeschichte: John Travolta (59) und Uma Thurman (43) fahren im roten Chevrolet zu einem Drogendealer. Nach einer Überdosis muss Travolta eine Spritze in Umas Herz rammen, um ihr Leben zu retten. Was viele Fans des Kultfilms "Pulp Fiction" nicht wissen, ist, dass der Chevy aus dem Privatbesitz von Regisseur Quentin Tarantino (50) stammte und kurz nach den Dreharbeiten gestohlen wurde.

Fast 20 Jahre später hat die Polizei den Wagen laut TMZ nun durch Zufall wiedergefunden. Die Gesetzeshüter hatten in der vergangenen Woche einen mutmaßlichen Autodieb festgenommen und dabei den Chevi entdeckt. Der Dieb hatte damals die Identifikationsnummer entfernt und den Oldtimer vor zehn Jahren an einen Sammler in Kalifornien verkauft.

Der Sammler gab an, dass der Wagen in einem schlechten Zustand war, als er ihn kaufte. In den letzten Jahren habe er deshalb rund 20.000 Dollar in die Restauration des Chevrolets gesteckt. Nun hofft er, dass eine Versicherung für das verlorene Geld aufkommt. Der Autoliebhaber Quentin Tarantino soll seinen Wagen in den kommenden Wochen endlich wiederbekommen.

Kevin Spacey und Robin Wright bei den Tony Awards 2017
Getty Images
Kevin Spacey und Robin Wright bei den Tony Awards 2017
Quentin Tarantino und Uma Thurman im Mai 2004
Getty Images
Quentin Tarantino und Uma Thurman im Mai 2004
Harvey Weinstein mit seinem Anwalt Benjamin Brafman in New York
Getty Images
Harvey Weinstein mit seinem Anwalt Benjamin Brafman in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de