Carmen Geiss (48) weiß ganz genau, was sie will. Fisch mit Pickeln gehört auf jeden Fall nicht dazu, da ist sich die Millionärs-Gattin sicher. Zusammen mit ihrem Mann Robert Geiss (49) begab sich die Blondine in der heutigen Folge von Die Geissens in den Türkei-Urlaub.

Neben Shopping und Entspannung gehörte da natürlich auch gutes Essen dazu. Robert wollte unbedingt Fisch essen und so ging es mit Freund Detlef in ein exquisites Fisch-Restaurant. Dumm nur, dass Carmen den Fisch in seiner rohen Variante zu Gesicht bekam. Sie war alles andere als begeistert, denn mit einem Fisch voller Pickel hat die Millionärin in einem Luxus-Restaurant nun wirklich nicht gerechnet. "Was ist das denn? Der hat ja lauter Pickel", kreischt Carmen. Und weiter: "Nein, das esse ich nicht. Der Fisch hat ja die Seuche... die Beulen-Pest!" Tatsächlich befanden sich auf dem toten Fisch rote Flecken, diese sind für den Heilbutt aber normal, hieß es.

Doch Carmen hielt an ihrer Seuchen-Theorie fest, daran konnte auch Robert nichts mehr ändern. Zu einem kleinen Bissen ließ sich Frau Geiss zwar noch überreden, doch dann war Schluss: "Schmeckt gut! Wenn ich den vorher nicht gesehen hätte... aber jetzt ist es damit vorbei!" Tja, das Auge isst eben mit. Und Carmen kann sich ihr Essen nun mal aussuchen.

RTL II
ATP/WENN.com
RTL II


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de