Er saß in der wohl populärsten Jury hierzulande und eckte mit seiner offenen sowie ehrlichen Art häufiger bei Urgestein Dieter Bohlen (59) an, ließ sich aber von dessen Sprüchen nicht irritieren, sondern setzte weiter seine Vorhaben in die Tat um. Mateo (34), Frontman der Band Culcha Candela tauschte für die Jubiläumsstaffel von DSDS die Bühne gegen das Pult und richtete über die Schicksale der Kandidaten. Jetzt ist die Sendung vorbei und Mateo hat wieder Zeit, sich seiner Leidenschaft zu widmen - der Musik.

Promiflash traf den 34-Jährigen zum Interview und erfuhr von ihm, was in Planung ist. "Ich habe jetzt wieder mehr Zeit für Musik und ich freue mich da richtig drauf. Ich mach mein erstes Soloalbum. Es wird unter dem Titel 'Mateo' laufen und ich mache noch ein anderes Projekt mit einem Freund von mir. Das wird ein Club-Feature-Album werden. Es gibt also eine Menge zu tun, aber es macht Spaß." Besonders freut sich Mateo aber verständlicherweise auf sein Solo-Projekt, denn in dieses kann er sein komplettes Herzblut legen. "Ich werde viele Sachen mischen, aber bei mir sind die Inhalte und Themen und die Art und Weise, wie ich das bringe, ein bisschen persönlicher, und vielleicht auch ein bisschen direkter, weil ich keine Kompromisse machen muss, im positiven Sinne."

Zwar wird sich die Veröffentlichung des Werkes noch ein wenig hinziehen, aber seine Fans dürfen sich auf jeden Fall auf eine ganz besondere Platte freuen.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror
Mathis Wienand/Getty Images
Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de