Gerade erst hat es Janet Jackson (47) nach 30 Jahren harter Arbeit im Musikbusiness in den erlesenen Club der Milliardäre geschafft, da treten auch schon die Nachteile ihres finanziellen Erfolges ans Licht. Denn als einziges Familienmitglied mit einer aktiven Karriere ist offenbar sie es, die schon seit Langem das kostspielige Leben des Jackson-Clans finanziert. Als Neu-Milliardärin sollte das für Janet zwar eigentlich kein Problem sein, doch die Sängerin fühlt sich, besonders von ihren Brüdern, zunehmend ausgenutzt. Aus diesem Grund soll sie sich jetzt dazu entschlossen haben, den Jackson-Männern ein für alle Mal den Geldhahn abzudrehen.

"Janet ist sehr großzügig gewesen, wann immer ein Mitglied der Familie wegen Almosen zu ihr kam," verriet eine Quelle der US-Zeitung National Enquirer. "Aber es schien, als sei das Geld, das sie ihnen gab, niemals genug und es war nur eine Frage der Zeit, bis Janet das Gefühl hatte, ausgenutzt zu werden." Janet habe in der Vergangenheit sogar ihre Telefonnummer geändert, damit nur noch ihre Mutter Katherine (83) direkten Kontakt zu ihr hat. Doch auch das soll keine Wirkung gezeigt haben, da ihre Brüder einfach über ihre Mutter wieder Zugang zu ihr suchten. Jackie (62), Tito (59), Jermaine (58), Marlon (56) und Randy (56) "bitten sie, ihnen mit allem zu helfen, angefangen von ausstehenden Unterhaltszahlungen bis hin zu Zwangsversteigerungen und Pfändungen wegen Steuerschuld. Aber nun hat sie eine Grenze gezogen und sie wissen lassen, dass genug genug ist."

Wie schön, dass Janet einmal mehr echte Frauenpower beweist und sich letztlich gegen ihre Brüder durchzusetzen weiß.

AdMedia/WENN.com
Janet JacksonMichael Carpenter/ WENN.com
Janet Jackson
Jermaine Jackson, Jackie Jackson, Tito Jackson und Marlon JacksonWENN
Jermaine Jackson, Jackie Jackson, Tito Jackson und Marlon Jackson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de