Val Kilmer (53) hängt immer noch der Vergangenheit hinterher. Die Gedanken an eine Fortsetzung von "Top Gun" oder "Heat" haben ihn bis heute nicht losgelassen.

Val verriet Talkmaster Larry King (79), dass er zu einem Sequel des Kultfilms "Top Gun" von 1986 nicht nein sagen würde. Auch wenn der damalige Regisseur Tony Scott bereits verstorben ist, sei es möglich die Stimmung des Films beizubehalten, denkt der Schauspieler. Eine Rückkehr von Val als Iceman, hängt davon ab, ob Tom Cruise (50) und Produzent Jerry Bruckheimer (69) die Produktionsfirma Paramount zu "Top Gun 2" überreden können. Sollte das nicht klappen, hat Val schon eine Idee für eine weitere Fortsetzung. Auch in einem neuen "Heat"-Teil würde er mitspielen. Im Film von 1995 spielte er einen Bankräuber, während Al Pacino (73) ihn als Ermittler jagte. Val hat auch schon eine Idee für die Handlung: "Erinnern sie sich an Natalie Portman im Film? Sie ist Al Pacinos Adoptivtochter. Sie kommt also nach Hause und sagt, 'Daddy, Daddy, das ist mein Verlobter'. Und das bin dann ich. Er ist im Ruhestand und ich komme nach Chicago zurück und werde ihn foltern und dann werde ich ihn töten."

Sollte es mit diesen beiden Filmen nicht klappen, hat er gerade genügend andere Projekte am Start.

WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de