Das erste Kind von Herzogin Kate (31) und Prinz William (31) hat endlich einen Namen: Die offizielle Bezeichnung der Nummer drei in der britischen Thronfolge lautet "George Alexander Louis, seine königliche Hoheit Prinz George von Cambridge." Kurz nach dem Besuch seiner Urgroßmutter, Queen Elizabeth II. (87), ließ man die Benennung des kleinen Prinzen über einen Sprecher verkünden. Vermutlich haben Kate und William während der Stippvisite der Queen auch mit ihr den Namen ihres Urenkels diskutiert und sich den Segen der regierenden Monarchin geholt. Für die Queen hat der Name von Prinz George Alexander Louis wohl eine ganz besondere Bedeutung...

Louis
Diese Wahl könnte eine Hommage an den Ehemann der Queen sein: Prinz Philip (92), dessen Großvater Prinz Louis Alexander von Battenberg war. Auch William trägt als Vater des Kindes "Louis" an vierter Stelle in seinem Namen. Für den Großvater des Neugeborenen, Prinz Charles (64), dürfte der Drittname seines Enkels auch eine ganz eigene Bedeutung haben: Sein Groß-Onkel, Louis von Mountbatten, war sein Mentor und kam bei einem Attentat der IRA 1979 ums Leben.

Nach welchen wichtigen Personen des britischen Königshauses der zukünftige Thronfolger benannt wurde, lässt sich mit Blick auf die Ahnentafel der Royals sehr leicht erahnen:

Alexander
Der Zweitname des Neugeborenen könnte zu Ehren der Queen gewählt worden sein. Denn so wie bei ihrem Urenkel und späteren Nachfolger in der britischen Thronfolge trägt auch sie die weibliche Form von "Alexander" als Mittelname: Sie ist als Prinzessin Elizabeth Alexandra Mary von York geboren.

Nach nur zwei Tagen gaben Herzogin Kate und Prinz William den Namen ihres Erstgeborenen bekannt und waren damit in der Geschichte der Windsors ziemlich schnell: Während die Eltern von Prinz William eine Woche für seine Namenswahl benötigten, dauerte es bei seinen Großeltern für den Namen seines Vaters ganze vier Wochen. Dennoch haben Kate und William nichts übers Knie gebrochen, sondern scheinen den Namen des zukünftigen Thronfolgers wohl überlegt zu haben.

George
Der Rufname des Prinzen von Cambridge hat wohl die größte Bedeutung für Williams Großmutter: Ihr Vater, Prinz Albert, bestieg nach der Abdankung seines Bruders als König Georg VI. 1936 den Thron des Vereinigten Königreiches. Mit "George" zollen Kate und William also ohne Frage ihren Tribut an den Vater und Großvater der Queen.

Herzogin Kate und Prinz WilliamJohn Stillwell//All Action / ActionPress
Herzogin Kate und Prinz William
WENN
Prinz PhilipWENN
Prinz Philip
Prinz CharlesWENN
Prinz Charles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de