Von zahlreichen Hollywood-Stars ist bekannt, dass sie den ein oder anderen Normalo-Job vor ihrer Karriere als Schauspieler hatten. Doch Jared Leto (41) zog es sogar teilweise in Betracht Drogendealer zu werden. Das verriet der sehr gefragte Mime nun in einem Interview, denn als Teenager hatte er offenbar große Probleme. Heute feiert er auch als Frontmann der Band 30 Seconds to Mars große Erfolge, doch als Teenager geriet er oft mit dem Gesetz in Konflikt und nahm Drogen. Damals war eine Karriere in Hollywood oder als Sänger weit einfernt.

Gegenüber The Big Issue sagte der 41-Jährige: "Als ich 16 war, musste ich mich entscheiden. Ich habe meine Möglichkeiten betrachtet und überlegte, was ich mit meinem Leben machen will. Ich habe nicht gewusst, dass ich ein Schauspieler werde. Ich habe gedacht ich werde Künstler oder Maler. Oder vielleicht auch ein Drogendealer. Ich wusste nicht, welchen Weg ich einschlagen würde." Wie wir alle wissen ist aus Jered Leto kein Drogendealer, sondern ein sehr erfolgreicher Schauspieler und Musiker geworden. Seine Rollen in Filmen wie "Girl interrupted" und "Fight Club" öffneten ihm zahlreiche Türen in Hollywood. "Wenn du jünger bist, dann weißt du nicht, wie du mit den ganzen Herausforderungen umgehen sollst. Vieles, was ich tat, resultierte aus meinem Drogenkonsum. Ich denke, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert, von daher ist es gut, dass ich aus meinen Erfahrungen gelernt habe. Aber es war trotzdem schmerzvoll und unsicher – das war kein Spaß", so Leto.

Jared LetoWENN
Jared Leto
STS/WENN
Jared LetoEve Traetto/WENN.com
Jared Leto


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de