2005 wurde die Band US5 in der Show "Big in America" zusammen-gecastet und schaffte sofort den Durchbruch. Sämtliche Teenie-Herzen flogen den fünf Jungs zu. Das besondere Erfolgsrezept: Die Sänger hatten verschiedene Nationalitäten. Jay Khan (31) stammt aus Großbritannien, Richie Stringini (26) und Izzy Gallegos (29) aus den USA und Chris Watrin (26) und Mykel Johnson (26) aus Deutschland. Mit der steigenden Popularität gab es mehr und mehr Probleme in der Band. 2007 verließ Mykel als Erster die Band, um eine Solokarriere anzustreben. Nach zahlreichen weiteren Wechseln in der Besetzung, trennte man sich schließlich im Jahre 2009. Heute hört man kaum noch etwas von den einstigen Chartstürmern - Jay Khan einmal ausgenommen. Umso interessanter ist es zu erfahren, was die Jungs denn nun so treiben.

Promiflash traf Mykel Johnson und fragte einmal nach, was denn in der Zwischenzeit bei ihm los gewesen wäre: "Ich war im Ausland, in Frankreich, in Paris. Da habe ich eine Fernsehshow gemacht, 'Champs-Élysées', das ist so was wie das französische Wetten, dass..? und da singe ich den Titelsong. Hat Spaß gemacht, aber jetzt bin ich wieder hier, bei Mama." Mittlerweile ist aus dem einst so coolen Jungen ein richtiger Mann geworden. Auf den ersten Blick hätten wir ihn kaum erkannt! Wir wünschen dem 26-Jährigen alles Gute für seine Zukunft in der Heimat.

Das komplette Interview könnt ihr euch in unserer heutigen "Coffee Break"-Folge ansehen:

[Folge nicht gefunden]
US 5 bei "The Dome"J. Carstensen / WENN
US 5 bei "The Dome"
US5WENN
US5
US5Promiflash
US5


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de