Wer hätte gedacht, dass Cem Erzincan einmal einem seriösen Beruf nachgehen wird. In seiner Rolle als Murat Cengiz war Cem noch als Drogen-Dealer und Gang-Mitglied bei GZSZ bekannt geworden. Nachdem der Schauspieler im Sommer 2011 allerdings den Serientod gestorben ist, hat er heute eine ganz andere Karriere eingeschlagen. Frisch rasiert und mit wesentlich kürzeren Haaren als noch in seiner TV-Rolle, verriet Cem gegenüber Promiflash, dass er mittlerweile ein erfolgreicher Gastronom ist. Die Schauspielerei gehört für ihn aber keineswegs der Vergangenheit an.

Mehr zu Cem Erzincan gibt es in unserer aktuellen "Coffee Break"-Folge:

"Ich habe Gott sei Dank zwei Leidenschaften. Das ist einmal die Gastronomie, das mache ich auch schon sehr lange, seitdem ich in Deutschland bin, seitdem ich 20 bin, mittlerweile seit 16 Jahren. Ich hatte das Glück in Hamburg ein paar Bars aufzubauen, die liefen sehr gut". Da dauerte es nicht lange, bis auch andere Gastronomen auf Cem aufmerksam wurden. "Jetzt lebe ich seit fünf Jahren in Berlin und seitdem ich nicht mehr drehe, kam jetzt das Angebot von den Machern vom 'Grand' - wir haben vor einem Jahr aufgemacht - ob ich die Bar nicht aufbauen und das Konzept schreiben möchte". Da sagte der Schauspieler natürlich direkt zu und ist seither Bar-Chef in dem Berliner Szene-Laden "The Grand".

Auch seine ehemaligen Kollegen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sollen das ein oder andere Mal schon in der Bar vorbeigeschaut haben und ihn, trotz des neuen Looks, wiedererkannt haben. "Wenn GZSZ-Stars hier sind, gibt es welche, die mich auf jeden Fall erkennen. Die, die ich gegen die Wand gedrückt habe, die wissen auf jeden Fall, wer ich bin, egal wie kurz meine Haare jetzt sind. Ich hab mein Aussehen ja verändert, mein Bart, meine Haare sind kürzer geworden. Der Wolfgang würde mich auf jeden Fall erkennen, mit dem hatte ich einige Szenen gehabt. Er hat mich auch tatsächlich angesprochen, als er hier war".

[Folge nicht gefunden]
Promiflash
RTL/Rolf Baumgartner
RTL/Rolf Baumgartner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de