Sie war schon immer ein Freigeist, der die Leichtigkeit des Lebens genossen hat und den Hippie-Lifestyle verkörperte, wie kaum eine andere Person: Jutta Winkelmann (64), die Dauerfreundin von Kult-Lockenkopf Rainer Langhans (73) und Hälfte der legendären "Twins". Aber die fröhlichen Tage rücken immer mehr in den Hintergrund, denn Jutta leidet schwer unter ihrer Krebserkrankung, die ihr schon seit Jahren das Leben zur Hölle macht.

In ihrem Blog merahshiva.com berichtet die 64-Jährige regelmäßig über ihre aktuelle Verfassung und gibt dabei Einblicke, die das unvorstellbare Leiden beinahe greifbar machen. "Ich will die Scheiße nicht, ich will sie nicht, ich will nicht sterben, es muss ein schrecklicher Irrtum sein. Die Schmerzen sind so wahnsinnig. Ich bekomme Morphinpflaster. Ich vertrage sie nicht. Ich kotze alles explosionsartig aus. Ich krieche auf allen vieren aufs Klo", schrieb Jutta im März. Ihre Lage scheint sich immer dramatischer zu verschlechtern, denn in einem Befund des Krankenhauses ist zu lesen, dass sich nach und nach mehr Metastasen gebildet haben. Im Juni postete die Partnerin von Rainer Langhans: "Der Krebs ist explodiert, drei Metastasen in der Schädeldecke, der erste und zweite Halswirbel – wie ein Schlag ins Genick, runter zum vierten, fünften und sechsten."

Dass eine Krebserkrankung einen schrecklichen Verlauf nehmen kann, ist hinlänglich bekannt, aber so detailliert vor Augen geführt zu bekommen, wie die betroffenen Personen leiden, verzweifeln und ständig zwischen Kampf und Selbstaufgabe hin und her gerissen sind, ist mehr als berührend. In einem der bisher letzten Einträge von Jutta heißt es: "Hier gibt es keinen Gott. Die Welt hat nichts mit Gott zu tun, gar nichts [...] Ein kaputter Körper ist wirkliches Leiden. Aber er will noch und will noch, will noch immer leben. Existieren. Zu groß ist die Angst vor dem Nichts, vor dem, das wir nicht nicht sein können."

Seit Mitte Juli sind keine neuen Texte in dem Blog veröffentlicht worden, da es Jutta zurzeit so schlecht geht, dass sie nicht mehr dazu in der Lage ist. Wie Rainer Langhans aber gegenüber der Bild erklärte, will sie ihr Tagebuch weiterführen, sobald es ihr ein wenig besser geht. Wir wünschen Jutta Winkelmann die nötige Kraft, um in dieser schweren Zeit nicht aufzugeben und nicht an ihrer Krankheit zu zerbrechen.

Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de