Mila Kunis (30), Kristen Stewart (23), Robert Pattinson (27) und sogar Justin Bieber (19) waren im Gespräch für eine Rolle in der Verfilmung von "Fifty Shades of Grey", doch keiner von ihnen wurde es. Stattdessen steht jetzt fest, dass Charlie Hunnam (33) und Dakota Johnson (23) die Hauptrollen in dem erotischen Streifen spielen werden.

"Es gibt eine Menge Faktoren, abgesehen von Äußerlichkeiten, die bei einem Casting eine Rolle spielen", rechtfertigte Produzent Dana Brunetti auf Twitter die Wahl. "Talent, Verfügbarkeit, der Ehrgeiz, den Job zu machen, die Chemie mit den anderen Darstellern und so weiter. Wenn also euer Lieblings-Schauspieler nicht mit dabei ist, dann hat es wahrscheinlich mit einem dieser Faktoren zu tun. Denkt daran, während ihr hatet." Damit dürfte Brunetti vielen enttäuschten Fans den Wind aus den Segeln genommen haben. Auch E.L. James, die die Buchvorlage für den Streifen lieferte, twitterte selbstbewusst: “An alle Unterstützer, Fans und Hater - vielen Dank für die Leidenschaft, die ihr für dieses Projekt habt. Ihr rockt!"

Hinter den Kulissen scheint man also vollstens zu der Entscheidung zu stehen. Im August 2014 sehen wir dann das Endergebnis der Dreharbeiten in den Kinos und können selbst beurteilen, ob Charlie Hunnam und Dakota Johnson den Erwartungen gerecht werden.

Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
Andreas Rentz/Getty Images
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de