Boris Becker (45) hat nach mehreren gescheiterten Versuchen mit Lilly Becker (37) endlich sein privates Glück gefunden. In der Vergangenheit sorgten seine Beziehungen oft für schlechte Presse, meistens auf Boris' Kosten.

Der hat nun beschlossen in seinem neuen Buch, das am 2. Oktober erscheinen wird, Stellung zu all den alten Geschichten zu nehmen. "Bevor ich jetzt jedem Einzelnen sage, was ich mache und wie es mir geht, fasse ich es für den deutschen Fan in einem Buch zusammen", so Boris in einem Interview. Sein Werk trägt den Titel "Das Leben ist kein Spiel. Serve and Volley - immer volles Risiko für mich" und darin soll es um die Scheidung von Barbara Becker (46), die Besenkammer-Affäre, Firmenpleiten und sein jetziges Leben abseits des Tennisplatzes gehen.

Der Klappentext fasst den Inhalt wie folgt zusammen: "Wo sieht er sich in zehn Jahren? Und was sagen seine Söhne und seine jetzige Ehefrau Lilly? Boris Becker, Tennis-Wunderkind, Held von Wimbledon, das Sportidol einer ganzen Generation, spricht Klartext. Denn alles, was man bisher in puncto Becker zu wissen glaubte, entspricht nur zur Hälfte der Wahrheit. Ein ungeschminktes, höchst unterhaltsames Bekenntnis." Klingt ganz danach, als würde der 45-Jährige damit noch einmal schlafende Hunde wecken. In den Medien werden schon jetzt neue Streitigkeiten mit den Exen prognostiziert.

Angeblich weiß aber noch keine der Damen, was genau in dem Buch über sie steht. Der 2. Oktober wird also sicher ganz dick in ihrem Kalender angemarkert sein und auch wir sind höchst gespannt auf Boris' "Hälfte der Wahrheit".

Boris und Lilly Becker in einer Folge von "Wetten, dass…?" im Februar 2009
Florian Seefried/ Getty Images
Boris und Lilly Becker in einer Folge von "Wetten, dass…?" im Februar 2009
Noah und Barbara Becker
Getty Images
Noah und Barbara Becker
Barbara Becker und Boris Becker in Monte Carlo, Monaco, 2000
PATRICE LAPOIRIE/AFP/Getty Images
Barbara Becker und Boris Becker in Monte Carlo, Monaco, 2000


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de