Er ist Regisseur, Komiker, Autor, Schauspieler und Musiker und seit den 60er Jahren konstant erfolgreich: Woody Allen (77)! Während viele Hollywood-Größen stets das Rampenlicht suchen, meidet der New Yorker die Öffentlichkeit größtenteils und lässt stattdessen lieber seine Arbeit für sich sprechen. Der Workaholic hat es tatsächlich geschafft, seit seinem Film "Woody, der Unglücksrabe" von 1969 jedes Jahr mindestens einen Film zu veröffentlichen, an dem er als Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor oder gleich in allen drei Funktionen beteiligt ist.

Dabei war er in seiner Karriere ganze 23 Mal für einen Oscar nominiert und hat die Trophäe immerhin schon viermal erhalten, zuletzt für das beste Drehbuch zu dem Film "Midnight in Paris" mit Owen Wilson (44) in der Hauptrolle. Obwohl Allen so oft nominiert wurde, blieb er den Oscars und anderen Preisverleihungen doch recht häufig fern. Nun soll das Genie von Hollywoods Auslandspresse auch endlich für sein Lebenswerk geehrt werden, wie diese auf ihrer Homepage goldenglobes.org mitteilte. Demnach soll dem 77-Jährigen der renommierte "Cecil B. De Mille Award" bei der nächsten Golden Globe-Verleihung Anfang 2014 verliehen werden. "Niemand hat die Würdigung mehr verdient als Woody Allen. Sein Beitrag zum Filmgeschäft ist phänomenal", so Theo Kingma, der Präsident des Presseverbandes. Ob Allen diesen Preis endlich auch persönlich entgegen nehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Woody Allen, Juli 2019
Getty Images
Woody Allen, Juli 2019
Woody Allen im November 2017
Getty Images
Woody Allen im November 2017
Woody Allen und Soon-Yi Previn
Getty Images
Woody Allen und Soon-Yi Previn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de