Oh oh, da ist aber jemand sauer: Iris Klein (46) hat genug von den kursierenden Pleitegerüchten und räumt jetzt via Facebook mit selbigen auf.

Zur Erinnerung: Im Juni beklagte sich die Katzenberger-Mama noch, dass ihr "Pfannkuchenhaus" nicht gut laufen würde und auch die Geschäfte ihres Mannes Peter Klein unter der Berühmtheit ihrer Tochter leiden würden. Die Presse hätte diese Aussagen viel zu drastisch interpretiert, klärt Iris nun auf. "Ich habe nur gesagt, dass das Pfannenkuchenhaus im Frühjahr schlecht gelaufen ist, genau wie der Malerbetrieb... Was sich aber zum Glück alles wieder erholt hat! Jeder Mensch hat Höhen und Tiefen im Leben, aber nach jedem Gewitter, kommt auch wieder die Sonne!!", so die 46-Jährige. Auch Gerüchte, dass die Familie Probleme mit ihrem Vermieter hätte, sollen nicht der Wahrheit entsprechen, denn: "Es geht uns wieder gut und auch das Pfannenkuchenhaus haben wir gekauft."

So ist das wohl aber - wenn man in der Öffentlichkeit steht, wird jede Bemerkung analysiert und interpretiert. Mit ihrem Post hat Iris ihren Standpunkt jetzt aber ganz unmissverständlich klar gemacht.

Iris KleinAction Press / Philipp Mertens / Future Image
Iris Klein
Daniela Katzenberger und Iris KleinVOX/99pro media
Daniela Katzenberger und Iris Klein
Iris KleinVOX/99pro media/privat
Iris Klein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de