Noch bevor wir den Schock über Benny Kieckhäbens (23) dunkle Vergangenheit richtig verdauen konnten, enthüllt der Ex-DSDS-Star in einer Pressemitteilung noch weitere Details seiner traurigen Escort-Karriere. Gleichzeitig möchte er sich aber auch bei einer ganz bestimmten Person bedanken, ohne die er den Ausstieg aus der Szene vielleicht nie richtig geschafft hätte.

"Dieter hat mich vom Escort-Boy zum Sänger gemacht", erinnert er sich. Ihm und dem Team von DSDS habe er zu verdanken, nicht mehr in diesem Schlamassel zu stecken. In seiner Zeit vor der Casting-Show habe es nämlich nicht gerade rosig für den 23-Jährigen ausgesehen und er erinnert sich nur ungern zurück:

"Ich habe Drogen genommen, die Nacht zum Tag gemacht und exzessiv gefeiert. [...] Um mir die Drogen kaufen zu können, habe ich als Escort gearbeitet. [...] Ein Jahr lang habe ich mit vielen Männern geschlafen. [...] Irgendwann bin ich auch mit den Männern für kleines Geld ins Bett gestiegen."

Es sind traurige Erinnerungen des Sängers. Seine Familie und ein Psychologe gaben Benny schließlich die Kraft und den Willen, sein Leben neu in die Hand zu nehmen. Mit dem DSDS-Casting wendete sich dann mit einem Mal alles zum Positiven, auch wenn Benny heute noch weiß, wie die Schatten seiner Vergangenheit ihn verfolgten: "Während der Mottoshows hatte ich immer wieder Angst, dass [...] sich ein Freier mit den Medien in Verbindung setzt und mich auffliegen lässt", so der 23-Jährige.

Heute ist zum Glück alles anders: Benny konzentriert sich momentan auf seine Karriere und hat Drogen und Prostitution vollkommen hinter sich gelassen. Wir sind froh, dass der sympathische Paradiesvogel damals den Schritt vor die DSDS-Jury gewagt hat und heute seine Stimmbänder das Einzige sind, womit er sein Geld verdient. Was sein Geständnis angeht, sagen wir: Respekt für diesen mutigen Schritt!

Benny KieckhäbenDennis Möbus
Benny Kieckhäben
Benny KieckhäbenWENN
Benny Kieckhäben
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de