Er ist einer der erfolgreichsten Hollywood-Schauspieler und hat alles, was das Herz begehrt: Ein Millionen-Vermögen, eine gesunde Tochter und ist seit über 30 Jahren glücklich verheiratet. Doch dem Familienmenschen Samuel L. Jackson (64) war es selbst nie vergönnt, in einer intakten Familie aufzuwachsen und so verzichtete er sogar darauf, sich von seinem sterbenden Vater zu verabschieden!

Als der Hollywood-Star drei Monate alt war, hat sein Vater den kleinen Samuel und seine Mutter verlassen - seitdem wollte der Schauspieler von seinem Erzeuger auch nichts mehr wissen! Das änderte sich auch nicht, als Samuel L. Jackson vor einigen Jahren einen Anruf aus einem Krankenhaus bekam. "Er hatte eine Leberzirrhose, die Ärzte riefen mich aus dem Krankenhaus an und fragten: 'Herr Jackson, ihr Vater ist jetzt sehr krank. Möchten Sie, dass wir die lebenserhaltenden Maßnahmen einleiten?' ", erzählt Jackson im Interview mit dem Playboy. Doch der Schauspieler wollte davon nichts wissen und verwies die Ärzte an seine Tante - die Schwester seines Vaters. "Ich sagte 'Rufen Sie mich an, weil Sie wissen wollen, ob Sie lebenserhaltende Maßnahmen einschalten sollen oder rufen Sie an, um sicher zu gehen, dass ich die Krankenhausrechnung bezahle?'" Damit war die Angelegenheit für Samuel auch erledigt! Kurz darauf verstarb sein Vater, ohne dass es zu einem Wiedersehen kommen konnte.

Ohne Vater aufzuwachsen, ist hart genug. Wenn dieser dann auch noch Alkoholiker ist, wie im Fall Jackson und sich auch Jahre später nicht für seinen Sohn interessiert, muss man irgendwann damit abschließen können, um nicht daran zu Grunde gehen. Das hat Samuel L. Jackson offensichtlich getan - er hat die Vergangenheit hinter sich gelassen und konzentriert sich auf seine eigene Familie, um es besser zu machen, als sein eigener Vater!

Samuel L. JacksonWENN
Samuel L. Jackson
Samuel L. JacksonWENN
Samuel L. Jackson
Samuel L. JacksonWENN
Samuel L. Jackson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de