Ganz schön bitter! Da gehörte Dianna Agron (27) drei Staffeln lang zur Hauptbesetzung der Musical-Serie Glee und darf jetzt nicht bei der Tribute-Show für ihren verstorbenen Kollegen Cory Monteith (✝31) singen. Der Grund für diese Verschmähung? Wie die US-Plattform RadarOnline herausgefunden haben will, läge es daran, dass der Cast und die Serienmacher Dianna einfach nicht mögen.

Eine Quelle des Serien-Heimatsenders Fox berichtete, es würden für die Sondersendung viele Schauspieler zurückkehren, die nicht länger aktiv in der Show dabei sind. Nur Dianna wurde nicht für diesen Gig gebucht. Überraschend für alle: “Es ist schockierend, denn obwohl sie für diese Staffel nicht engagiert wurde, kehren viele Schauspieler für den Tribut zurück. Sogar Leute, die eine geringere Bedeutung für Corys Serienfigur Finn hatten als Dianna!", so die Quelle.

In der Tat, denn "Glee"-Fans werden sich sicherlich daran erinnern, dass Finn (Cory Monteith) und Quinn Fabray (Dianna Agron) in den anfänglichen Staffeln ein Liebespaar waren. Der Insider veriet weiter, dass insbesondere Corys Freundin Lea Michele (27) und Serienmacher Ryan Murphy (47) eine starke Abneigung gegen Dianna hätten und sie daher ausgrenzen wollten: "Sie haben sie nie als Teamplayer gesehen. Beide wollten nicht den Ruhm dieser besonderen Episode mit ihr teilen."

Lea Michele und Cory Monteith beim 11. Annual Chrysalis Butterfly Ball in L.A. im Jahr 2012
Getty Images
Lea Michele und Cory Monteith beim 11. Annual Chrysalis Butterfly Ball in L.A. im Jahr 2012
Ryan Murphy, 2017 in Pasadena
Photo by Frederick M. Brown/Getty Images
Ryan Murphy, 2017 in Pasadena
"Glee"-Cast in den Paramount Studios in Los Angeles
Kevin Winter/Getty Images
"Glee"-Cast in den Paramount Studios in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de