Jermaine Jackson (58) ist schockiert über die Entlassung von Conrad Murray (60). Der ehemalige Leibarzt seines Bruders Michael Jackson (✝50) wurde vor Kurzem nach nur zwei Jahren Haft frühzeitig aus dem Gefängnis entlassen.

Am Flughafen wurde Jermaine von einem Paparazzo abgefangen. Sichtlich niedergeschmettert versteckte sich der 58-Jährige hinter seinem Mobiltelefon. Darauf angesprochen, wie seine Reaktion auf die Entlassung von Conrad Murray sei, antwortete er nur mit einem Wort: "Widerlich!" Im Schlepptau von Jermaine befand sich Tito Jackson (60), der war aber laut TMZ noch weniger gesprächig und winkte nur ab. Beiden war die Enttäuschung deutlich anzusehen. Sie hatten wohl beide damit gerechnet, dass Murray mindestens seine Strafe von vier Jahren komplett absitzen würde.

Bei den Brüdern herrscht also Fassungslosigkeit. Auch der Rest der Familie dürfte nicht sonderlich begeistert sein, dass Conrad jetzt wieder auf freiem Fuß lebt und zudem auch noch die skurrile Ankündigung gemacht hat, sich um Jackos Tochter Paris (15) sorgen zu wollen.

Hier könnt ihr noch schnell ein Quiz über Michael Jackson starten!

Michael Jackson in Santa Maria
Frazer Harrison / Getty Images
Michael Jackson in Santa Maria
Jermaine Jackson auf der We Are The Future Gala
Getty Images
Jermaine Jackson auf der We Are The Future Gala
Paris Jackson bei den 59. Grammy Awards
Frazer Harrison/Getty Images
Paris Jackson bei den 59. Grammy Awards
Michael Jackson 1988
Luke Frazza / AFP / Getty Images
Michael Jackson 1988


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de