Joe Jackson (89), der Vater von Michael Jackson (✝50), blickt offenbar dem Ende seines Lebens entgegen – sein Sohn Jermaine (63) ist deshalb in großer Sorge. Im Verlauf dieser Woche soll sich der Zustand des Musik-Managers zudem enorm verschlechert haben. Das Jackson-Oberhaupt hat nun seiner Familie offenbar sogar verboten, ihn an den vermeintlich letzten Tagen seines Lebens zu besuchen. Doch das nehmen Joes Angehörige nicht hin!

"Die Familie muss an sein Bett. Niemand weiß, was los ist – wir sollten nicht betteln und darum kämpfen müssen, unseren eigenen Vater zu besuchen, besonders nicht jetzt!", machte Jermaine seinem Ärger in einem Interview mit der Zeitung Daily Mail Luft. Allerdings habe Joe Jackson nicht nur Besuche an seinem Krankenbett untersagt. Die Familie habe auch gar nicht gewusst, wo das Oberhaupt der Jacksons behandelt wird – geschweige denn, dass sie Einblick in seine Krankenakte erhielt. Nach mühsamem Betteln und Flehen erlaubte Joe nun jedoch seiner Ehefrau Katherine (88) und den Töchtern Rebbie (68) und Joh'Vonnie, ihn zu besuchen.

Der elffache Vater hatte bereits in der Vergangenheit öfter mit seiner Gesundheit zu kämpfen: 2015 erlitt er in Brasilien einen Schlaganfall, der ihn zeitweise erblinden ließ. Ein Jahr später wurde er erneut ins Krankenhaus eingeliefert, weil er nach einer Routine-Untersuchung hohes Fieber bekam.

Jermaine Jackson im März 2015Mark Thompson / Getty Images
Jermaine Jackson im März 2015
The Jackson 5Frank Barratt / Getty Images
The Jackson 5
Joe Jackson bei der Premiere von "Clouds of Sils Maria"Ian Gavan/Getty Images
Joe Jackson bei der Premiere von "Clouds of Sils Maria"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de