David Garrett (33) kennt man bis jetzt nur als Geigenmeister, der mit seiner Kunst polarisiert: Die einen finden seine Art, Klassik und moderne Klänge zu vereinen, grandios - die anderen haben so gar nix für die Kombination aus Klassik und Pop übrig. Ab heute will David sich jedoch noch mit einem zweiten Standbein in Deutschland etablieren: In "Der Teufelsgeiger", der heute in den deutschen Kinos anläuft, spielt der deutsche Musiker an der Seite von Veronica Ferres (48) seine erste Filmrolle.

In seinem ersten Kinofilm verkörpert David den berühmten Geiger Niccolò Paganini, der im Italien des 19. Jahrhunderts schnell zum gefeierten Geigenvirtuosen aufgestiegen war. David kann nicht umhin, Parallelen zwischen sich und dem "Arbeitskollegen" zu ziehen. Das berichtete er im Interview mit Promiflash. "Die Identifikation war sehr, sehr direkt und sehr zugänglich. Das Leben eines Musikers hat ja gewisse Stationen, gewisse Opfer, die man bringen muss, und diese Situationen kenne ich aus eigenen Erfahrungen. Und aus diesen Erfahrungen kann man sicherlich auch Situationen, die auch in dem Film vorkommen, miteinander verbinden - insofern war das eine Rolle, die irgendwie leicht für mich war."

Ob David Garrett seine Sache auch wirklich so überzeugend gemacht hat, wie er es im Interview vermuten lässt, könnt ihr ab heute beim Gang ins Kino selbst beurteilen.

David GarrettWENN
David Garrett
David GarrettWENN
David Garrett
David GarrettWENN
David Garrett


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de