Auf die Sendung Fashion Hero muss ProSieben inzwischen mit sehr gemischten Gefühlen schauen. Zunächst sah es nämlich ganz danach aus, als ob die Show mit Claudia Schiffer (43) gnadenlos floppen würde. Doch die, um die es eigentlich geht - nämlich die jungen Design-Talente - erzielen grandiose Erfolge.

Hatte man anfänglich wohl noch gehofft, dass Claudia die gleiche Wirkung beim Publikum haben würde wie Heidi Klum (40), ging dieser Schuss schon schnell nach hinten los. Fakt ist aber, dass das Konzept der Castingshow grundlegend funktioniert: Die Ideen der Designer kommen bei den kaufkräftigen Modehäusern super an und auch die Kunden sind begeistert von der frischen Mode. Bei Karstadt, s.Oliver und Asos gehen die Stücke weg wie warme Semmeln. Außerdem schauen immer noch genug Leute zu, was für die jeweiligen Unternehmen eine super Werbung ist, wie auch s.Oliver-Einkäuferin Petra Winter gegenüber dwdl.de zu bedenken gibt. Und auch wenn natürlich nicht so viele Stücke eingekauft werden, wie es normalerweise der Fall ist, so sind es aber trotzdem noch lange nicht wenig. Daraus ergibt sich: "Keine andere Castingshow hat mit den Produkten der Kandidaten so viel Umsatz gemacht wie 'Fashion Hero'," so Winter.

Trotz der weniger prallen Einschaltquoten ist die Show daher nicht von der vorzeitigen Absetzung bedroht. Außer dem Sender scheinen alle an "Fashion Hero" zu verdienen und im Grunde ist das Konzept - besonders im Vergleich mit anderen Formaten - wirklich überzeugend. Eine zweite Staffel wird es aber wohl trotzdem nicht geben.

Wie gut kennt ihr Claudia Schiffer?

Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer im Jahr 2008
Getty Images
Karl Lagerfeld und Claudia Schiffer im Jahr 2008


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de