Es war eine echte Überraschung, als Charlie Hunnam (33) absprang und das irische Model Jamie Dornan (31) anstelle seiner die Rolle des BDSM-Fanatikers Christian Grey in der Verfilmung des Erotik-Bestsellers Shades of Grey übernahm. Die Fans freuten sich, immerhin hatten sich allerhand von ihnen über die erste Wahl beschwert. Jetzt äußert sich auch E. L. James (50) zu den Vorkommnissen rund um das Besetzungs-Chaos.

Die Autorin war zuerst ziemlich traurig über Charlies plötzlichen Rückzug, letztendlich war es aber sowohl für E. L. James als auch für die Fans eine positive Änderung, wie sie gegenüber Entertainment Weekly beteuerte. "Es war enttäuschend, aber es ist, wie es ist. Ich wünsche ihm alles Gute. Und jetzt haben wir Jamie und das ist großartig. Es ist schon interessant mit Jamie. [Die Reaktionen der Fans] sind so positiv." Auch von Ana-Darstellerin Dakota Johnson (24) ist die Shades of Grey-Autorin extrem begeistert: "Sie ist eine alte Seele, aber sie ist so süß, und sie hat einen abgefahrenen Sinn für Humor."


Hier gibt's noch ein Shades of Grey-Quiz!

Dakota Johnson, Tippi Hedren, Melanie Griffith und Stella Banderas
Getty Images
Dakota Johnson, Tippi Hedren, Melanie Griffith und Stella Banderas
Melanie Griffith, Dakota Johnson und Don Johnson 2016 in New York
Getty Images
Melanie Griffith, Dakota Johnson und Don Johnson 2016 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de