Justin Bieber (19) kann ja so einiges: Singen, tanzen, Herzen brechen und noch einiges mehr. Nur in einer Sache ist der Teenie-Schwarm möglicherweise nicht so gut, und zwar im Surfen oder warum durfte ein echter Surfer kein Foto von dem Jungstar machen?

Als ein Australier in der Byron Bay die Wellen jagte, wurde er plötzlich von Justin und seinem Gefolge - samt Surflehrer - überrascht. Ein Bieber beim Surfen begegnet einem schließlich nicht alle Tage und deswegen zückte der australische Surfer kurzerhand sein Handy und knipste den Anfänger auf dem Brett, erklärte er gegenüber TMZ. Das hätte der Mann aber wohl besser nicht tun sollen, denn sofort kam einer der Bodyguards von Justin auf ihn zugerannt und schlug ihm das Handy aus der Hand. Sofort kamen ein paar Einheimische zur Hilfe und forderten den Rüpel aus Biebers Clan auf, dem Surfer das Handy wiederzugeben. Der ließ sich nur auf den Deal ein, wenn der Einheimische das Foto löschen würde. Warum Justins Leibwächter so einen Aufstand veranstaltete, ist völlig unklar, denn immerhin standen am Strand mehrere Menschen, die den 19-Jährigen fotografierten.

Anzeige

Wer sich die Musik von Justin Bieber anhören möchte, klickt einfach hier.

Und damit ihr Justin Bieber so oft und so lange hören könnt, wie ihr wollt, holt euch die Spotify Option oder gleich den passenden Spotify Tarif. Damit habt ihr die Möglichkeit über 20 Mio. Songs zu hören. Egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Mit der Music-Flat könnt ihr Musik streamen und Playlisten offline synchronisieren - ohne euer Datenvolumen zu belasten!

Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberTwitter / --
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de