Sie ist nicht die Erste, die Zweifel an dem Konzept der Castingshows hat. Doch verwunderlich ist, dass Sarah Connor (33) ja selbst jahrelang in der Jury von X Factor saß. Auch wenn die Sängerin ihre Zeit dort sehr genossen hat, glaubt sie, dass nun neue Zeiten angebrochen sind: Castingshow-Stars haben keine Chance mehr!

Nachdem die 33-Jährige für drei Jahre junge Musik-Talente unterstützte, äußerte sie sich jetzt in einem Interview eher negativ zu den Erfolgschancen der Castingstars. "Ich glaube, es gibt schon ein paar Beispiele, wo das funktioniert hat, aber es ist doch sehr schwer. Man kann einen Star nicht machen, man kann ihn nur finden. Das ist jemand, der wachsen und der sich entwickeln muss. Es ist kein 16-jähriges Mädchen oder ein 16-jähriger Junge", erklärte Sarah gegenüber morgenweb.de.

Die Aussagen der Sängerin scheinen nicht weit hergeholt. Auch die Sieger von X-Factor, Edita Abdieski, David Pfeffer (31) und zuletzt Mrs. Greenbird hatten zwar einzelne Erfolge, konnten aber auch keinen Riesen-Erfolg erreichen. Sarah Connor selbst konzentriert sich inzwischen wieder auf ihre eigenen musikalischen Projekte.


Anzeige

Wer sich die Musik von Sarah Connor anhören möchte, klickt einfach hier.

Und damit ihr Sarah Connor so oft und so lange hören könnt, wie ihr wollt, holt euch die Spotify Option oder gleich den passenden Spotify Tarif. Damit habt ihr die Möglichkeit über 20 Mio. Songs zu hören. Egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Mit der Music-Flat könnt ihr Musik streamen und Playlisten offline synchronisieren - ohne euer Datenvolumen zu belasten!

Sarah ConnorWENN
Sarah Connor
Sarah ConnorPatrick Hoffmann/WENN.com
Sarah Connor
Sarah ConnorWENN
Sarah Connor


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de