"Nichts kann mich einschüchtern oder stoppen", hatte Vitali Klitschko (42) erst kürzlich über seine Pläne, als ukrainischer Präsident zu kandidieren, gesagt. Mit der gleichen Entschlossenheit protestiert der Box-Weltmeister zurzeit gegen das noch amtierende Staatsoberhaupt, Präsident Viktor Janukowitsch, nur dass ihm in diesem Fall sehr wohl bald ein Stopp gesetzt werden könnte.

Im schlimmsten Fall droht Vitali nämlich bald eine Haftstrafe. Als einer der wichtigsten Mitglieder der ukrainischen Opposition hatte er zusammen mit hunderttausendenden Aufständischen auf den Straßen Kiews protestiert und sich damit des Putschversuches verdächtig gemacht. Bei Protesten auf dem Unbhängigkeitsplatz rief Vitali: "Wir tun dies, damit Präsident Viktor Janukowitsch unsere Forderungen endlich hört!" - und die hörte er. Prompt begann der Geheimdienst nämlich, Ermittlungen gegen die Oppositionellen einzuleiten, denen nun laut Bild eine Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren droht. Bisher ist nicht bekannt, ob gegen Vitali konkret ermittelt wird. Doch seine Position als einer der berühmtesten führenden Regierungsgegner gibt Anlass zur Sorge.

Währenddessen erhielt Klitschko viel Unterstützung aus seiner Zweitheimat Deutschland. Sowohl Angela Merkel (59) als auch Guido Westerwelle (51) sprachen dem Schwergewicht bereits ihre Unterstützung aus.

Neben seinem politischen Engagement zeichnet Vitali noch einiges mehr aus. Testet euer Wissen über den Ausnahme-Sportler:

Wladimir Klitschko im Dezember 2018
Getty Images
Wladimir Klitschko im Dezember 2018
Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew
Getty Images
Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew
Hayden Panettiere, Schauspielerin
Getty Images
Hayden Panettiere, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de