Taifun Haiyan sorgte im November für Verwüstung, Zerstörung und eine hohe Anzahl von Toten und Verletzten auf den Philippinen. Einige Stars wie Rihanna (25) und Kim Kardashian (33) standen den Opfern bei, indem sie großzügig spendeten. Auch Justin Bieber (19) nahm Anteil, indem er vor ein paar Wochen dazu aufforderte, für die Betroffenen zu beten.

Am Dienstag stattete der 19-Jährige den Überlebenden einen Besuch ab. Er reiste in seinem Privatjet auf die Insel und machte Halt in der Stadt Tacloban, die es bei der Naturkatastrophe am schlimmsten getroffen hat. Der Sänger gab ein kleines Konzert, auf dem er einige seiner eigenen Hits, aber auf Hoffnung stimmende Weihnachtslieder sang. Außerdem zauberte er ein paar Kindern ein Lächeln ins Gesicht, indem er mit ihnen ein paar Körbe schoss. Auf Twitter bekundete Justin später betrübt: "Ich kann nicht aufhören, daran zu denken, was ich gesehen habe." Zudem forderte der Teenie-Schwarm öffentlich dazu auf, für die Menschen auf den Philippinen zu spenden. "Ich hoffe, dass sich einige von euch beteiligen und anderen helfen", schrieb er.

Justin Bieber, der Wohltäter - eine gelungene Abwechslung zu seinem sonst so stringent verfolgten Bad-Boy-Image. Kennt ihr alle Facts zu dem Superstar? Testet euch im Quiz!

Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Jason Merritt/Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber auf den American Music Awards 2011
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de