Kaum feiert Boy George (52) sein musikalisches Comeback, da meldet sich der bunte Paradiesvogel mit viel Geschrei zurück: Er lästert über Madonna (55) sowie Kylie Minogue (45) und verordnet den gefeierten Sängerinnen gleich einmal eine Musik-Pause. Überheblicher Rat eines Musikers, der jahrelang eher mit Negativ-Schlagzeilen als mit Songs von sich reden machte? Könnte man meinen, doch Boy George hat eine simple Erklärung für seine Empfehlung.

"Ich war nie bereit, mich für die neuesten Trends zu opfern. Das war nie mein Ding", machte die schrille 80er-Jahre-Ikone gegenüber dem französischen Magazin Tetu klar. Zwei andere Ikone zu jener Zeit hätten da anders reagiert. Obwohl oder vielleicht gerade weil Madonna und Kylie Minogue so lange als Trendsetterin galten, ist sich Boy George sicher: "Madonna und Kylie Minogue versuchen mit allen Mitteln, die Pop-Krone an sich zu reißen. Sie gehen sogar so weit und verleugnen, wer sie wirklich sind."

Obwohl der Erfolg den beiden Musik-Größen eigentlich recht gibt – Boy George sieht nur einen Ausweg. "Es ist besser, für ein paar Jahre eine Pause einzulegen, als sich selbst nur für den Ruhm zu verleugnen", so die Läster-Schwester. Sofern ihr immer noch Madonna-Fans sein solltet, könnt ihr die Queen of Pop hier besser kennenlernen:

Boy George auf der "Rocketman"-Premiere in London
Getty Images
Boy George auf der "Rocketman"-Premiere in London
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Prinz Charles, Prinz Andrew, Queen Elizabeth II., Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz Philip
Getty Images
Prinz Charles, Prinz Andrew, Queen Elizabeth II., Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz Philip


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de