Der diesjährige Gewinner von The Voice of Germany ist alles andere als ein typischer Popstar. Während das Stimmpotenzial von Andreas Kümmert für eine ganze Popstars-Generation reichen würde, erinnert sein Auftreten kaum an eine große Bühnenshow und Blitzlichtgewitter. Jetzt kündigte der 27-Jährige an, dass aus gesundheitlichen Gründen die geplante Tour ausfallen muss. Aber ist das bloß ein Vorwand?

Obwohl Andreas im Interview mit Promiflash noch beteuert hatte, dass der große Rummel um ihn keine Last sei, ist es kaum vorstellbar, dass so ein gefühlvoller Musiker Lust auf all den Medienrummel hat. Ist es dem introvertierten Sänger vielleicht doch zu viel geworden? Immerhin haben viele große Erwartungen an Andreas Kümmert, nachdem er Woche für Woche nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum begeisterte. Kann der TVoG-Gewinner diesem Erwartungsdruck standhalten? Andreas Kümmert selbst reagierte jetzt auf die immer lauter werdenden Zweifel an seiner Krankheit bei Facebook: "Nun, die Medien sind stark... Behauptet man doch gar das eine oder andere. Ich persönlich kann mich darüber köstlich amüsieren. Fakt ist, dass ich im Augenblick tatsächlich nicht in der Lage bin, zu singen." Na, dank diesem Statement dürften wohl sämtliche Zweifel beseitigt sein.

Ihr kennt euch aus mit der Show? Dann könnt ihr hier euer ultimatives "The Voice of Germany" Wissen testen!

Andreas Kümmert und Judith van HelFacebook/Judith van Hel
Andreas Kümmert und Judith van Hel
Andreas Kümmert und Max HerreProSieben
Andreas Kümmert und Max Herre
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de