Vor wenigen Wochen gewann Sebastian Vettel (26) seinen vierten WM-Titel in Folge. Jetzt bangt der junge Formel-1-Bolide um den Rennfahrer, dem er seine Erfolge ein Stück weit zu verdanken hat - seinem großen Idol und Freund Michael Schumacher (44). Vettel zeigte sich wie so viele andere Kollegen bestürzt vom tragischen Ski-Unglück, bei dem sich Schumi lebensgefährliche Verletzungen in beiden Gehirnhälften zuzog. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa sagte Vettel: "Ich bin schockiert und ich hoffe, dass es ihm so schnell wie möglich wieder besser geht. Ich wünsche seiner Familie jetzt ganz viel Kraft."

Kurz zuvor hatte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (59) über Regierungssprecher Steffen Seibert Genesungswünsche ausrichten lassen. "Wie Millionen von Deutschen waren auch die Bundeskanzlerin und die Mitglieder der Bundesregierung außerordentlich bestürzt, als sie von Michael Schumachers schwerem Skiunfall erfahren haben", sagte Seibert. "Wir hoffen mit Michael Schumacher und mit seiner Familie, dass er die Verletzungen überwinden und genesen kann. Seiner Frau, seinen Kindern, seinen Angehörigen wünschen wir in diesen schweren Stunden Kraft und Zusammenhalt."

Wünsche, die Schumachers Frau Corinna (44) und die Kinder Mick und Gina-Marie gerne annahmen. Über die Managerin Sabine Kehm ließen sie ausrichten: "Wir möchten uns beim Ärzteteam bedanken, von dem wir wissen, dass es alles tut, um Michael zu helfen. Außerdem danken wir den vielen Menschen aus der ganzen Welt, die ihr Mitgefühl ausgedrückt und beste Wünsche für Michaels Genesung übermittelt haben." Darüber hinaus baten sie die Medien, die Privatsphäre der Familie und Freunde von Schumacher zu respektieren.

Sebastian VettelMarcus Dodridge/WENN.com
Sebastian Vettel
Angela Merkel, CDU-PolitikerinSIPA/WENN.com
Angela Merkel, CDU-Politikerin
Michael SchumacherActionPress
Michael Schumacher
Michael Schumacher und Ehefrau CorinnaWENN
Michael Schumacher und Ehefrau Corinna


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de