Große Sorge um Michael Schumacher (44): Die Formel-1-Legende kämpft nach einem schweren Ski-Unfall ums Überleben. Nach einer dramatischen Nacht in der Universitätsklinik Grenoble, in der sogar Schumis Schädeldecke geöffnet werden musste, äußerten sich nun die behandelnden Ärzte auf einer Pressekonferenz zum Gesundheitszustand des siebenfachen F1-Weltmeisters.

Chef-Anästhesist Jean-Francois Payen bestätigte die traurigen Diagnosen der vergangenen Stunden - und hatte darüber hinaus leider keine guten Nachrichten. Schumi befindet sich nach wie vor in Lebensgefahr. "Er ist - wie wir Mediziner sagen - in einem Zustand der Wiederbelebung, er wird Tag und Nacht behandelt, es ist noch zu früh, eine Aussage zum weiteren Leben von Michael Schumacher zu machen", sagte Payen. "Leider sind Verletzungen auf beiden Seiten des Gehirns festgestellt worden - und darüber hinaus auch Schwellungen im Hirnbereich. Es wurden zahlreiche Prellungen und Verletzungen im Schädelinneren festgestellt."

Auch deshalb habe das Ärzteteam die Schädeldecke Schumachers öffnen müssen. "Wir versuchen, die Schwellung so gut es geht zu verringern." Zu der wiederholt gestellten Frage, ob die Formel-1-Legende überleben beziehungsweise bleibende neurologische Schäden davontragen wird, gaben die Ärzte keine Auskunft. "Aus Achtung vor der Familie möchten wir nicht in die medizinischen Einzelheiten seiner Verletzung eingehen." Das Ärzte-Team kündigte an, die Öffentlichkeit über weitere Entwicklungen zu informieren.

Michael SchumacherActionPress
Michael Schumacher
Ex-Formel-1-Pilot Michael SchumacherWENN
Ex-Formel-1-Pilot Michael Schumacher
Michael Schumacher und Ehefrau CorinnaWENN
Michael Schumacher und Ehefrau Corinna
Michael SchumacherATP/WENN.com
Michael Schumacher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de