Formel-1-Legende Michael Schumacher (44) kämpft nach einem schlimmen Ski-Unfall um sein Leben. Seine Frau Corinna (44), die beiden Kinder Gina-Marie und Mick sowie enge Vertraute Schumis bangen am Krankenbett in der Universitätsklinik in Grenoble um seinen Gesundheitszustand. Dabei sollen Ärzte in der vergangenen Nacht einen weiteren Eingriff vorgenommen haben.

Laut RTL-Informationen sollen Ärzte zur Druckentlastung im Gehirn die Schädeldecke von Schumacher geöffnet haben. Eine Maßnahme, die für angestiegenen Hirndruck spricht. Mit einer Öffnung der Schädeldecke können Blutungen gestillt und Schwellungen entlastet werden. "Da gibt es ganz unterschiedliche Ausprägungen, aber wir können darauf hoffen, dass es glimpflich ausgeht, mit möglicht wenig Folgeschäden", sagte Dr. Christoph Specht als Experte gegenüber dem Sender, gab aber auch zu: "Es sieht wohl nicht so gut aus." Französische Medien berichteten, dass die Schädeldecke wegen einer weiteren Hirnblutung geöffnet worden sei.

Schumacher soll nach seinem schweren Ski-Unfall im Tiefschnee des Skigebiets Mèribel, wo er gemeinsam mit seinem Sohn Mick unterwegs war, weiterhin nicht ansprechbar sein. Laut Informationen des RTL-Korrespondent Andreas Popp liegt er "nach wie vor im künstlichen Koma". Klinik-Direktor Jean-Marc Grenier hatte am Abend bestätigt, dass der siebenfache Formel-1-Weltmeister bereits im Koma lag, als er eingeliefert wurde. "Eine Gehirn-OP war dringend nötig", sagte Grenier.

Unter dem Hashtag #KämpfenSchumi schreiben Fans derweil seit Stunden Genesungswünsche an Schumi. Um 11 Uhr soll es eine Pressekonferenz geben - mit hoffentlich guten Nachrichten.

Michael SchumacherActionPress/Ot,Ibrahim
Michael Schumacher
Michael Schumacher im Ski-UrlaubActionPress
Michael Schumacher im Ski-Urlaub
Michael Schumacher und Ehefrau CorinnaWENN
Michael Schumacher und Ehefrau Corinna
Michael SchumacherFacebook/Kai Ebel
Michael Schumacher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de