Der Disney-Channel, der viele heutige Stars hervorbrachte, war bisher eher bekannt als Heile-Welt-Sender mit recht konservativen Lebensanschauungen. In seinen Filmen und Serien setzten sich Familien mehr oder weniger immer nach dem herkömmlichen Schema "Vater, Mutter, Kind" zusammen. Bis jetzt - denn nun erfolgte beim Disney-Channel eine mittelschwere Revolution!

Erstmals in seiner mehr als dreißigjährigen Geschichte zeigte der Sender ein gleichgeschlechtliches Paar mit Kind! Und zwar in der Serie "Meine Schwester Charlie": Familie Duncan, die im Zentrum der Geschichte steht, lädt die Freundin von Tochter Charlie zum Spielen ein. Die kleine Taylor bringt aber nicht Mami und Papi mit, sondern Mami und Mami. Eine kleine Sensation! Das lesbische Serienpaar "Susan" und "Cheryl" kommt blond und gutgelaunt daher, was der Serien-Familienvater mit den Worten kommentiert: "Also hat Taylor zwei Mamis." Die neue Episode löste im Internet viel Zustimmung aus. "Auch, wenn der Disney-Channel Blödsinn ist, bin ich doch so stolz, dass sie das erste offen lesbische Paar eingeführt haben," schrieb eine Userin per Twitter. Eine andere schrieb: "Das gibt mir ein wenig Hoffnung für die Gesellschaft." Und ein weiterer User jubelte: "Weiter so, Disney, für mehr Vielfalt!"

Sogar Ex-Disney-Star Miley Cyrus (21), die sich in der Vergangenheit auch sehr kritisch zu ihrem einstigen Arbeitgeber äußerte, kommentierte das ungewöhnliche Ereignis bereits per Twitter: "Ich lobe Disney für diesen Schritt in die Welt der heutigen Generation. Denn Disney kontrolliert so sehr, wie Kinder heute denken! ... Das ist INSPIRIEREND!"

Leider wird die Serie demnächst auslaufen - aber immerhin, ein erster Schritt bei Disney ist getan! Was wisst ihr über die Produktionsfirma von Mickey Mouse & Co.? Hier könnt ihr es testen:

Nikki Nelson/WENN.com
Miley CyrusFayesVision/WENN.com
Miley Cyrus
ActionPress


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de