Als Amanda Knox (26) 2011 von dem Vorwurf des Mordes an einer Studentin freigesprochen wurde, schien einer der spektakulärsten Ermittlungsfälle der Gegenwart endlich ein Ende gefunden zu haben. Doch ein neues Leben konnte für Amanda, deren Geschichte sogar verfilmt wurde, nie wirklich beginnen. Nachdem die junge Frau nun erneut verurteilt wurde, scheint das Drama einen neuen Anlauf zu nehmen und Amanda ist der Verzweiflung nahe.

Dass sie auf ewig mit dem Mord an der Studentin Meredith Kercher in Verbindung stehen würde, musste für Amanda Knox schon klar gewesen sein, als sie 2011 zunächst von allen Vorwürfen entlastet wurde. Doch die wiederholte Verurteilung, die jetzt durch ein italienisches Gericht erfolgte, zieht der Amerikanerin gänzlich den Boden unter den Füßen weg. "Ich bin verängstigt und unendlich traurig über dieses ungerechte Urteil", ließ Amanda in einem öffentlichen Statement verlauten. "Nachdem ich freigesprochen wurde, hatte ich mehr von dem italienischen Rechtssystem erwartet. Meine Familie und ich haben so sehr unter den falschen Vorwürfen gelitten, das Ganze ist außer Kontrolle geraten." In all ihrer Verzweiflung denkt Amanda aber auch an die Familie des Opfers, die auch weiterhin keine Ruhe findet. "Dieses Fehlurteil ist nicht nur für mich als Beschuldigte entsetzlich, sondern auch für die Opfer und deren Angehörigen, für die ganze Gesellschaft."

Ob Amanda tatsächlich erneut hinter Gittern muss, ist momentan noch fraglich. Fakt ist jedoch, dass ihre Geschichte, die selbst Hollywood bewegte, noch längst nicht zu Ende geschrieben ist.

Amanda KnoxMr. Blue / WENN
Amanda Knox
Amanda KnoxMaurizio Belfiore/WENN.com
Amanda Knox
Amanda KnoxSplash News
Amanda Knox


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de