Sie ist der "Engel mit den Eisaugen": Im Jahr 2007 soll Amanda Knox (26) mit ihrem damaligen Freund Raffaele Sollecito (29) die britische Studentin Meredith Kercher in der gemeinsamen WG im italienischen Perugia brutal ermordet haben. Bis heute beteuert die US-Amerikanerin ihre Unschuld. Nach dem zweiten Schuldspruch trat Amanda jetzt im US-Fernsehen auf.

In einem Interview mit dem Sender ABC wiederholte Amanda Knox nochmals ihre Ansicht: "Das ist alles falsch!", erklärte sie mit Zittern in der Stimme. Das zweite Schuld-Urteil nach ihrem zwischenzeitlichen Freispruch im Jahr 2011 habe sie völlig unerwartet getroffen: "Ich fühlte mich wie von einem Zug überrollt." Sie habe ihren Ohren nicht trauen können, als das erneute Urteil fiel, und gehe momentan durch Wellen von Gefühlen. "Ich habe das alles nicht erwartet," erklärte sie in dem Interview mit brechender Stimme. Sie sei jedoch bereit, für ihre Unschuld zu kämpfen: "Ich werde alles tun, um es zu beweisen." Die oft als emotionslos und kalt beschriebene Amanda sagte: "Es können wirklich grauenvolle Dinge passieren, und dann musst du für dich selbst einstehen und daran glauben, dass alles gut wird."

Auch gegen das zweite Urteil wolle sie in Berufung gehen. Und sie werde auf keinen Fall freiwillig vom heimischen Seattle nach Italien zurückkehren, um ihre jetzt erhöhte Gefängnisstrafe von 28 1/2 Jahren abzusitzen. Es ist auch eher unwahrscheinlich, dass Amanda von den USA an Italien ausgeliefert wird. Denn laut US-Gesetz kann ein und dieselbe Person nicht zweimal wegen desselben Vergehens verurteilt werden. Der Fall des "Engels mit den Eisaugen" wird uns also wohl auch künftig noch in Atem halten.

Hier könnt ihr Amandas Fernsehinterview sehen:

Amanda Knox während ihres Gerichtsprozesses in Perugia, Italien, 2007
Getty Images
Amanda Knox während ihres Gerichtsprozesses in Perugia, Italien, 2007
Amanda Knox im Oktober 2011
Getty Images
Amanda Knox im Oktober 2011
Amanda Knox vor Gericht
Getty Images
Amanda Knox vor Gericht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de