Die Todesmeldung vom Crocodile Hunter Steve Irwin (✝44) ist vielen sicherlich noch immer in Erinnerung, denn tragischer hätte der Fernseh-Star wohl nicht ums Leben kommen können: Steve starb 2006 im australischen Great Barrier Reef durch den Stich eines Stachelrochens. Seine damals 8-jährige Tochter Bindi Irwin sorgte kurz danach bei der Beerdigung für Aufsehen, als sie eine rührende Lobrede auf ihren verstorbenen Vater hielt. Jetzt ist Bindi, die ihren schönen Namen übrigens dem früheren Lieblingskrokodil ihres Vaters aus dem australischen Zoo zu verdanken hat und der soviel wie "junges Mädchen" bedeutet, schon stolze 15 Jahre alt.

Zusammen mit ihrer Mutter war sie vor Kurzem bei den Australian Academy of Cinema and Television Arts (AACTA) Awards in Sydney und posierte dort auch alleine auf dem roten Teppich. Strahlend schön in einem schwarzen Kleid mit weißen Blümchen-Applikationen lächelte sie für die Fotografen in die Kameras und hatte sichtlich Spaß beim Posieren. Die Ähnlichkeit zu ihrem berühmten Vater ist allerdings verblüffend und auch die Kamera-Präsenz hat sie eindeutig von ihm geerbt!

Bindi Irwin und Steve IrwinWENN
Bindi Irwin und Steve Irwin
Steve und Bindi Irwin 2006 in AustralienHandout/Getty Images
Steve und Bindi Irwin 2006 in Australien
Familie IrwinWENN
Familie Irwin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de