So manche hat es nach ihrer Teilnahme bei Germany's next Topmodel wirklich geschafft, den Sprung ins "wahre" Modelleben erfolgreich zu meistern. So zum Beispiel Sara Nuru (24), die tatsächlich als international gebuchtes Model arbeitet, oder auch die Gewinnerin der ersten Staffel, Lena Gercke (25), die inzwischen in der Supertalent-Jury sitzt. Eine, die auf das Mode-Business aber überhaupt keine Lust mehr hat, ist Jennifer Hof (22), die in der dritten Staffel als Siegerin hervorging.

Jennifer zog sich schon recht schnell nach ihrem Gewinn aus der Medienwelt zurück und versuchte nicht, wie manch andere Kandidatinnen durch Auftritte auf dem roten Teppich im Gespräch zu bleiben. Nun hat sie wohl endgültig den Schritt zurück in ein ganz normales Leben gemacht. Die damals 16-Jährige macht nun lieber eine kaufmännische Ausbildung und hat keine Lust mehr auf das Model-Business, in dem sie sich zu sehr auf ihre langen Beine reduziert fühlte. Das sagte sie nun gegenüber der Bunte und betonte dabei, dass sie die Teilnahme bei GNTM trotzdem als wertvolle Erfahrung ansieht. Doch warum nun dieser Schritt? "Man blickt einfach mehr hinter die Kulissen und ich habe festgestellt, dass mir diese Model-Welt zu oberflächlich ist. Ich habe mich dann zurückgezogen und bin zu mir selbst gekommen", erzählt Jennifer.

Dass sie von Heidi Klums (40) Modelagentur weg wollte, war anders als bei den anderen Gewinnerinnen kein Problem - die Aufträge für Jennifer sind inzwischen ohnehin ausgeblieben.

Wie gut kennt ihr euch mit GNTM aus? Beweist euer Wissen im Quiz!

Sara Nuru beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019
Getty Images
Sara Nuru beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019
Heidi Klum und Tom Kaulitz bei den Emmys 2018 in Los Angeles
Getty Images
Heidi Klum und Tom Kaulitz bei den Emmys 2018 in Los Angeles
Lena Gercke und Thore Schölermann 2016 in Berlin
Getty Images
Lena Gercke und Thore Schölermann 2016 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de